Erfahrenes Team
Persönliche Unterstützung
Vertrauenswürdige Jobangebote
6.000+ Yobbers
Wohnen im Ausland Wohnen und arbeiten in

Leben und Arbeiten in Valencia: Die Erfahrungen unserer Recruiterin Lisa

20. Dezember 2021 von
Foto von Lisa
Lisa  ◦  994 Mal angeschaut  ◦  3 minutes Lesezeit  ◦  Zuletzt geändert: 18. Juli 2022
Lisa in Valenica

Unsere Recruiterin Lisa lebt nun seit circa drei Wochen in Valencia und berichtet in diesem Blog, wie ihr das Leben und Arbeiten in der spanischen Stadt gefällt. Lies jetzt weiter und lass dich von den Erfahrungen von Lisa inspirieren!

Wie hat das alles begonnen?

Schon als Kind habe ich davon geträumt, später einmal in Spanien zu leben. Warum? Es war nur ein Gefühl. Als ich 19 Jahre alt war, bin ich für ein Praktikum nach Barcelona gezogen und blieb dort etwa drei Jahre lang. Danach bin ich zurück nach Hause gegangen, um zu studieren. Anschließend habe ich einen tollen Job bei Yobbers gefunden. Während der Corona-Pandemie habe ich das Ausland sehr vermisst. Aber jetzt konnte ich es kaum erwarten, wieder ins Ausland zu gehen.

 

Als ich die Chance bekam, nach Valencia zu ziehen und dort zu arbeiten, sagte ich sofort zu. An einem Freitag erfuhr ich, dass ich schon am kommenden Wochenende zusammen mit einer Kollegin von Yobbers abreisen konnte. Danach saß ich mit laut aufgedrehter Musik im Auto und weinte einfach vor Glück. Wie kommt das, warum bin ich so glücklich? Es ist wirklich ein unglaubliches Gefühl! Ich habe mich unheimlich auf ein neues Abenteuer gefreut und weiß, wie aufregend es sein kann, neue Menschen und Kulturen kennenzulernen und die eigene Komfortzone zu verlassen.

Lisa in Valencia

Warum Valencia?

Ich habe mich für Valencia entschieden, weil es eine unglaubliche Stadt ist. Ich wollte mein Spanisch wieder aufbessern, und dass ich noch einige Freunde in Barcelona habe, war auch ein zusätzlicher Vorteil. Die Stadt ist sehr einfach mit dem Zug zu erreichen. Dieses Wochenende kommt mein erster Besuch aus Barcelona und ich kann es kaum erwarten, die Stadt gemeinsam zu erkunden. Aber natürlich komme ich auch wegen der Sonne. An der valencianischen Küste gibt es 2.660 Sonnenstunden pro Jahr!

Ein Start voller Überraschungen!

Gleich nach unserer Landung am Sonntagnachmittag erwartete uns eine Überraschung. Die Wohnung, die wir organisiert hatten, war nicht verfügbar. Glücklicherweise sind wir ganz entspannt mit der Situation umgegangen und haben uns einfach eine andere Wohnung für die ersten Nächte gemietet. Für die nächsten zwei Wochen haben wir auch ohne Probleme ein schönes Airbnb gefunden. 

 

Am frühen Montagmorgen machten wir uns gemeinsam auf den Weg zum Büro von weWow, unserem Arbeitsplatz für die kommende Zeit. Dort wurden wir herzlich empfangen und herumgeführt. Obwohl ich ziemlich nervös war, habe ich mich sofort wohlgefühlt. Das Team zeigte uns einen kurzen Film über die Kultur und ich war sofort begeistert. Ich passe hier total rein! Ich habe mich bei weWow sofort zu Hause gefühlt. Das Motto von weWow lautet 'Work hard, play harder', und das passt perfekt zu mir. Ich glaube, dass man den Erfolg feiern und alles aus dem Leben herausholen sollte!

Lisa in Valencia

Leben in Valencia: Was macht es so besonders?

Ich könnte eher fragen: Was nicht? Meine freien Tage fühlen sich direkt wie Urlaub an, weil man bei herrlichem Wetter alles Mögliche entdecken kann. Port Saplaya kann ich zum Beispiel definitiv empfehlen. Diese kleine Hafenstadt ist wirklich sehenswert und man kann dort auch hervorragend essen gehen. Auch das Nachtleben ist hier großartig. Die Clubs sind oft draußen im Freien und viel größer als zu Hause! Schön zu sehen ist auch, dass die Spanier beim Feiern völlig aufdrehen und sich sehr schick anziehen. Aber mach dich darauf gefasst, dass es oft erst gegen 2 oder 3 Uhr morgens in den Club geht. Natürlich wird vorher gemeinsam gegessen und getrunken, und am Sonntag danach kann man sich am Strand ausruhen. Das ist doch perfekt, oder?

 

Ich merke, dass mich hier die kleinen Dinge im Leben sehr glücklich machen und dass ich mehr Glücksmomente erlebe als vorher. Der Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad, die leckeren Getränke, die Tapas nach der Arbeit mit Kollegen, die Drinks am Freitagnachmittag, die Pausen in der Sonne und natürlich das Kennenlernen neuer Leute. Außerdem habe ich in so kurzer Zeit viel gelernt. Geduld zum Beispiel! Für einen Moment hatte ich vergessen, dass hier alles nach dem Motto "mañana, mañana" läuft. Das bedeutet: "Das regeln wir morgen!” Ich bin auch viel entspannter geworden und genieße jede Minute davon.

 

Ich werde für die kommende Zeit in Valencia arbeiten und hoffe, dass ich noch lange nicht abreisen muss. Ich werde meine Zeit hier auf jeden Fall genießen. Sehen wir uns vielleicht bald in Valencia? Wirf jetzt einen Blick auf unsere Jobs in Valencia und erfahre mehr!


Wie findest du diesen Blog?

erfahrung yobbers leben in valencia arbeiten in valencia

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt

Melde dich an um einen Kommentar hinzuzufügen.
Log in

Ähnliche Stellen